MS ARTVILLE Kunsttage. Kunst, Politik und viel zu diskutieren. MS ARTVILLE Gelände, Hamburg am 21.07.21

Mittwoch 21.07.21
Einlass: 16:00, Beginn: 17:00
MS ARTVILLE Gelände, Alte Schleuse, 21107 Hamburg

Tickets zu MS ARTVILLE Kunsttage. Kunst, Politik und viel zu diskutieren. Hamburg


Informationen

Auch 2021 erörtert das MS ARTVILLE, wie heute und morgen aussehen.

Bei den MS ARTVILLE Kunsttagen denken wir gemeinsam über Gegenwart und Zukunft nach – nicht nur in Kunst und Gesellschaft. Bei unserem Symposium “THE ART OF PROTEST” und weiteren Diskursformaten fragen wir ebenso nach Artivism, Politik und dem eigenen Standort. Weiteres zu den Künstler*innen, dem Programm und den Hygiene-Bestimmungen geben wir bald bekannt.

Mit ANT ANTIC - AYU - ABYSS SHOWCASE - STÖRGERÄUSCHE - JOSES - JONA JOSU - KAPP&KAPPA

Wenn ANT ANTIC spielt, wird ein breites Spektrum an Emotionen hervorgerufen: Es ist Musik, die aufwühlt und gleichzeitig sanft einhüllt - ein einzigartiger Mix aus Ambient, elektronischer Tanzmusik und Contemporary R&B. EInen mal soften, mal stürmischen Mix aus zeitgenössischem Pop, Electronica aus verschiedenen Jahrzehnten & zuckersüsse Indie-Wellen liefert AYU. Das ABYSS-Kollektiv besteht aus ca. vierzig Künstler*innen, Handwerker*innen sowie Musiker*innen, deren Vision es ist, einen Raum zu schaffen, der über bunte Nächte und rauschende Festivals hinaus jedem Individuum die Möglichkeit bietet, sich einzubringen und kreativ entfalten zu können. Auf diese und weitere freuen wir uns!

Da wir noch immer an geltende Hygiene-Verordnungen gebunden sind, ist es in diesem Sommer erforderlich, sich für den Besuch auf dem Gelände einen Platz zu reservieren. Der Eintritt ist kostenfrei und die Reservierungsgebühr von 5,00 € kann man sich nach dem Besuch rückerstatten lassen.

Das MS ARTVILLE versammelt diesen Sommer Werke, Stimmen, Diskurse und Momente: Über 20 Künstler*innen und Kollektive aus Deutschland und der Welt werden Kunst erschaffen, die Gegenwart wie Zukunft aus unterschiedlichsten Perspektiven verhandeln. Im Dialog mit der Kunst, mit anderen Künstler*innen ebenso wie mit Besucher*innen und Interessierten – bei Symposien, Kunstspaziergängen und weiteren Programmpunkten.


Natürlich werden wir noch nicht genau so feiern, wie wir es in den letzten Jahren getan haben. Das beinhaltet zu aller erst, dass für den Geländezugang ein Impfnachweis (vollständige Impfung), ein Genesungsnachweis (nicht älter als 6 Monate) oder ein Nachweis einer aktuellen negativen Testung auf Covid (Antigen; nicht älter als 48 Stunden) erforderlich sind, die ihr am besten am Einlass bereits parat haltet. Für die zweite Stufe des Einlasses haltet ihr am besten euer Ticket parat, damit alles schnell geht. Für den Check-In für das gesamte Gelände und einzelne Teil-Areas nutzen wir die App PartyMate. Ladet euch diese bitte im Vorfeld runter. Wenn ihr Symptome an euch feststellt, müsst ihr bitte unbedingt zuhause bleiben, um niemanden zu gefährden. 

Auf dem Gelände muss dann ein Mindestabstand von 1,50m zu anderen Besucher*innengruppen eingehalten wird. Überall wo dies nicht möglich ist (Gastro, Sanitäreinlangen, Einlass/Auslass) muss eine medizinische Maske getragen werden (FFP2, OP-Maske). Vor der Bühne bekommt ihr einen festen Platz (first come, first serve), den ihr im Anschluss nicht mehr wechseln könnt. Tanzen ist in festgelegten Bereichen für maximal 250 Besucher*innen erlaubt. Für den Verzehr von Speisen und Getränken sind feste Plätze vorgesehen. Bezahlt wird auf dem Gelände bargeldlos, um Kontaktpunkte zu minimieren (die Bezahlkarten könnt ihr euch im Vorfeld online oder vor Ort an entsprechenden Countern mit Bargeld oder Bankkarte aufladen).

Kinder unter 12 brauchen kein Ticket, aber ab 6 einen Hygienenachweis (Impf-, Genesungs- oder Negativtestnachweis).